Bleiben Software & Entwicklung auf IBM i oder nicht?

Die Individualität ihrer Businessanwendungen ist für viele Unternehmen ein entscheidender Vorteil im Wettbewerb. Der zunehmende Mangel an IBM i Fachkräften und der technologische Rückstand, bedrohen diese Wettbewerbsfähigkeit. 

Deshalb steht die Frage im Raum: Bleibt IBM i für die nächsten 5 bis 10 Jahre die Plattform für Ihre Businessanwendungen und deren Entwicklung? 
Je nachdem, wie diese Frage im Unternehmen beantwortet wird, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten für die Rettung individueller Unternehmenssoftware.

Wenn JA, dann iNow Suite

Sie nutzt vorhandene IBM i Lösungen weiter und beseitigt ihre Schwächen.

Das umfasst zum Beispiel: Smarte UI/UX mit voller Benutzerunterstützung,  funktionale Erweiterungen, Prozessoptimierung und -automatisierung, Integration von Bildern, Daten und Dokumenten, Digitalisierung, Schnittstellen zu Hard- und Software.

Auch das Ersetzen vorhandener und das Entwickeln neuer Features und Module sowie die Integration plattform- und geräteunabhängiger, systemoffener Lösungen sind möglich.

Wenn NEIN, dann iNew Suite

Sie transformiert IBM i Legacy-Programme und die Softwareentwicklung.

Mit Robotic, KI, Frameworks und anderen State-of-the-art-Technologien entsteht eine smarte Businesslösung für Browser und Desktop, die Individualität, Qualität und Flexibilität perfekt vereint. Die verwendeten Industriestandards verbessern die Unabhängigkeit und das Recruiting.

Signifikante Zeit- und Kostenvorteile in der Entwicklung machen iNew Suite zur besseren Alternative gegenüber einer Migration auf Standardsoftware oder einer kompletten Neuentwicklung.

Stärken Sie Software & Business durch ...

Individualität

der entscheidende Vorteil im Wettbewerb
sichert den Businesserfolg

Unabhängigkeit

von Softwareanbietern & -dienstleistern
sowie Plattformen & Geräten

Agilität

Vorsprung durch schnelles und flexibles Reagieren auf neue Anforderungen 

Funktionalität

bessere Businessunterstützung durch das Schließen von Funktionslücken anstelle umständlicher Workarounds

Integration

Spar- und Optimierungspotentiale nutzen und die Zusammenarbeit heterogener Systeme verbessern

Prozessoptimierung

integriert, digitalisiert und automatisiert für fehlerfreie, beschleunigte Abläufe

modernes Look & Feel

für ein zeitgemäßes und positives Software-Erlebnis

schnellen ROI

dank kurzer Porjektlaufzeiten und überschaubarem Aufwand

Evaluieren Sie unsere Zusammenarbeit ...

1. Schritt

Unverbindliches Gespräch

zum Kennenlernen und Abstecken von Zielen,
Rahmenbedingungen und Möglichkeiten

2. Schritt

Evaluierung

um Machbarkeit, Mehrwert & Strategie zu zeigen und
zu entscheiden, ob wir miteinander arbeiten wollen

3. Schritt

Projektstart

Wege zum Erfolg

iNew-Transformation für IBM i Software & Entwicklung

Mit der Überwindung der Limits traditioneller IBM i IT-Landschaften werden
unternehmerische Freiheit und Unabhängigkeit für strategische, technologische und personelle IT-Entscheidungen zurückgewonnen.

In drei Phasen erfolgt die Transformation ohne dabei die Arbeitsfähigkeit von IBM i Anwendung und Unternehmen zu beeinträchtigen.

Ausweg aus Fachkräftemangel

Durch die Öffnung für state-of-the-art-Technologien erhöhen Unternehmen ihre Attraktivität für IT-Personal und können aus einem größeren Fachkräfteangebot rekrutieren.

Schneller Return-On-Investment

Der hohe Automatisierungsanteil reduziert den Kosten- und Zeitaufwand, was zu einer früheren Inbetriebnahme und schnellerem ROI führt.

oder alternativ, wenn IBM i strategische Plattform bleibt

iNow-Modernisierung für IBM i Anwendungen

Evolutionär & Fließend

Unser Modernisierungsweg macht aus bestehenden IBM i Anwendungen wieder leistungsstarke Software

Sie verbindet unter einer intuitiven Oberfläche die bewährte IBM i Businesslogik mit neuen, leistungssteigernden Funktionen. Diese werden passgenau auf die spezifischen Anforderungen zugeschnitten, um ein optimales Nutzen-Aufwand-Verhältnis bei minimalem Risiko zu sichern.

Dabei bringen „Quick Wins“ schnelle Erfolge und messbare Fortschritte, stärken die Akzeptanz und bahnen den Weg für die nächsten, wertsteigernden Projektschritte. 

Die Überschaubarkeit von Komplexität und Aufwand erlaubt es uns, Festpreisangebote für die Planungssicherheit unserer Kunden zu erstellen. Ein hoher Automatisierungsgrad sorgt zudem für kurze Projektlaufzeiten und einen schnellen ROI

Das Ergebnis sind perfekt zugeschnittene Lösungen, deren Leistungsvermögen vergleichbar zu einer Neuentwicklung oder Standardsoftware ist, jedoch nur einen Bruchteil des  zeitlichen und finanziellen Aufwandes sowie Risikos verursacht hat. 

Die Auswertung der Standish Group von 50.000 Projekten belegt, dass „Flow like Modernization“ Projekte gemessen an Kundenzufriedenheit und Einhaltung von Budget-/Zeitplänen die höchste Erfolgsquote von 71 % erzielen und nur 1 %  von ihnen scheitert. 

Informieren Sie sich über die "Aspekte der IBM i Softwaremodernisierung"

Welche Alternativen gibt es?

Wechsel auf Standardsoftware

Rip & Replace

Standardlösungen decken viele Unternehmensbereiche ab, doch individuelle Anpassungen durch den Anbieter sind meist deutlich kostspieliger als erwartet und gefährden die Updatefähigkeit.

Die Herausforderungen und Folgen des Wechsels auf eine Standardsoftware werden häufig unterschätzt. So scheitern  20 % der Projekte und nur 44 % führen zum Erfolg.

Neuentwicklung

Rip & Replace

Die vollständige Reproduktion einer Jahrzehnte gewachsenen Unternehmenssoftware ist auch mit den modernsten Technologien und Werkzeugen eine Mammutaufgabe mit hohen Aufwänden und Risiken.

Die Erfolgsaussichten einer Neuentwicklung
sind mit nur 26 % am niedrigsten.

iNew kombiniert die Vorteile einer Standardsoftware und Individualentwicklung ohne die erheblichen Risiken.