ML Historie

von 1993 bis heute

free landing page templates

13. August 1993

Gründung der
ML-Software GmbH

durch die Gesellschafter-Geschäftsführer
Alfred Lamm und Volker Peters
mit Fokus auf die Entwicklung und den Vertrieb des Datenbankprogrammiersystems ML4 Windows

1997 / 1998

Entwicklung der 
ML4 GUI API

als hochinnovative Verbindung von IBM und Microsoftplattform
zur Erzeugung grafischer Windowsoberflächen für AS/400-Anwendungen einschließlich Programmierung zusätzlicher Funktionalitäten mittels ML4 Windows

1998

Torsten Klinge

wird gleichberechtigter Gesellschafter und Geschäftsführer

1999

jML Server

bringt ML4 Anwendungen in den Browser und macht sie internetfähig. Woolworth nutzte dieses Konzept um deutschlandweit alle Filialen mit einer zentral gewarteten Individuallösung auszustatten.

2002

.NET wird zusätzliche Entwicklungsplattform

um diese hochmoderne und leistungsfähige Technologien als zweites Standbein neben dem bewährten ML4 zu etablieren

2005

Generationswechsel

Alfred Lamm und Volker Peters verkaufen ihre Gesellschafteranteile und scheiden aus der Geschäftsführung aus.

2006

iGUI.NET für
Visual Studio

Die Neuentwicklung iGUI.NET setzt das erfolgreiche Modernisierungskonzept für AS/400 Anwendungen nun für .NET fort. Damit decken die Produkte der ML-Software GmbH den kompletten AS/400-Modernisierungsbereich ab, angefangen bei Clients für Windows-PCs über plattformunabhängige Browser-Clients bis hin zu .NET-Clients.

2008

iNEXT Suite
löst iGUI.NET ab

Mit iNEXT Suite kommt ein umfangreiches Softwarepaket für die Modernisierung von AS/400 Lösungen und die Integration in die moderne .NET Welt auf den Markt. Diverse Programmbausteine z.B. für Office-Integration, Mehrsprachigkeit, optimierte Menüdarstellung u.v.m. beschleunigen den Modernisierungsprozess und machen ihn noch skalierbarer.

2010

Partnerschaft
von ML und Bison

Nach der erfolgreichen Entwicklungszusammenarbeit wird das Schweizer Softwarehaus Bison Solutions AG nun durch ML auch bei der Markteinführung seiner neuen alphapx2-Lösung unterstützt.

2011 / 2012

iNEXT AddOns als PlugIns für iNEXT Suite

Für noch mehr Effizienz bei der Modernisierung, Weiterentwicklung und Integration mit iNEXT Suite werden häufig wiederkehrende Anforderungen wie z.B. Mehrsprachigkeit, CRM-Anbindung und TAPI in separate Module gekapselt und können dadurch ohne großen Aufwand je nach Bedarf in iNEXT-Projekten implementiert werden.

2013

iNEXT Suite 2013

Die Veredelung der Oberflächen wird durch die wahlweise Migration von Displayfiles in echte .NET-Objekte (iNEXT Face) auf eine neue Stufe gehoben. Mit speziellen Zugriffsobjekten für physische und logische Files (PF, LF) sowie SQL-Abfragen (iNEXT ORM) können Daten komfortabel integriert, grafisch dargestellt und exportiert werden.

13. August 2013

20-jähriges Jubiläum

Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums beschreibt Geschäftsführer Torsten Klinge den Fokus der ML so:
„Als mittelständisches Softwarehaus wissen wir genau, wie wichtig individuelle Wettbewerbsvorteile sind, um sich am Markt zu behaupten. Daher liegt unser Fokus auf innovativen Softwareprodukten und Dienstleistungen mit modernsten Technologien. Dies ist die Basis, damit unsere Kunden ihren Wettbewerbern ebenfalls immer einen Schritt voraus sind. Mit Kreativität, Effizienz und Zuverlässigkeit sichern wir den Erfolg unserer Kunden und haben damit den Grundstein für 20 Jahre ML-Software gelegt.“

2015

iNEXT Suite 2015

Mit der iNEXT Suite 2015 fokussiert die ML jetzt stärker die individuelle Neuentwicklung von Desktop-, Web- und mobilen Applikationen für verschiedene Endgeräte und Plattformen. Dabei unterstützen komfortable Webservice- und Oberflächengeneratoren vor allem die Erzeugung mobiler Applikationen in Verbindung mit dem IBM Power System i.

2017

iNOW Suite

Die Toolbox iNOW Suite umfasst mehrere, eigenständige Werkzeuge speziell für Softwareentwickler, Projektleiter, Administratoren und Controller im IBM i Umfeld zur Verbesserung von Komfort und Effizienz bei der täglichen Arbeit. Sie decken die Bereiche Analyse & Recherche, Change & Release Management sowie Datenbankzugriffe ab. Mit dieser Erweiterung der Produktpalette unterstützt ML nun auch die Softwareentwicklung direkt auf dem IBM i System.

2018

iNOW UI

Mit dem iNOW UI Designer lassen sich mit wenigen Mausklicks klassische Greenscreens in moderne und komfortable Frontends verwandeln. Seine intuitive Bedienung, hilfreiche Assistenten und leistungsstarke Scriptingmöglichkeiten sichern höchste Effizienz bei der IBM i Modernisierung.

13. August 2018

25 Jahre ML-Software

"Dass wir uns ausgerechnet im Jubiläumsjahr zu neuen Höhen im geschäftlichen Erfolg aufschwingen, erfüllt mich mit großer Freude.“, sagt Geschäftsführer Torsten Klinge. „Ich bin stolz auf mein gesamtes Team, das dies mit motiviertem und hochqualifiziertem Engagement möglich gemacht hat und spreche allen Mitarbeitern meinen großen Dank und höchste Anerkennung aus.“

Adresse

Hertzstr. 26                     
D-76275 Ettlingen

Kontakte

E-Mail: info@ml-software.com
Tel: +49 (0) 7243 5655-0